POKI-Club die Kinder- und Jugendseite des Vereins

 

Hallo zusammen,

schön das Ihr uns in unserem POKI-Club besucht.

POKI ist die Abkürzung für den POtempa KIds Club, in dem es speziell um die jungen Mitglieder in unserem Verein geht.

Unser Peterle ist das Maskottchen des POKI-Clubs. Auf dieser Seite findet ihr immer das Neueste über Peterle und jeden Monat ein neues spannendes Thema rund um unsere geliebten Vierbeiner!

 

NEWS - NEWS - NEWS

Geburtstag mit Peterle feiern?

Das wäre doch klasse!

 Den Freundinnen und Freunden nicht nur zeigen, was man schon kann, sondern sie gleich mit auf das Pferd nehmen und viel Spaß zusammen haben. Kekse, Kuchen oder Süßigkeiten könnt Ihr mitbringen und während der Feier auf der Tribüne mampfen. Kalte Getränke gibt es in Margots Automaten, warme (Tee oder Kakao) können mitgebracht werden

 Preise und mögliche Termine bei Eurer Jugendwartin Conny erfragen.

 

Extra für Euch! Mitglied im Reitverein für fast nix!

Auf unserer Vereinsversammlung haben wir beschlossen, speziell für Euch einen gaaaaanz billigen Mitgliedsbeitrag einzuführen. Für 15 € im Jahr ohne Aufnahmegebühr seid Ihr dabei. Für alle Kids bis 10 Jahre. Die Reitkurse werden vom Verein bezuschusst, dass heißt, sie werden für Euch billiger. Außerdem zahlt der Verein alle Richtergebühren, wenn Ihr Prüfungen macht oder an unseremTurnier teilnehmen wollt. Also, worauf wartet Ihr noch?

Da Ihr so fleißig die Peterlestunden besucht, unterstützen ab sofort Vanessa, Lisa, Johanna und natürlich Laura Conny Gust.  Auch Peterle hat Unterstützung bekommen: Roxi, die kleine Schimmelponydame, steht ihm zur Seite. Und auf der braven Magneta könnt Ihr an der Longe turnen. Außerdem ist jetzt auch Shari, unsere größere Schimmelponylady, immer öfter mit dabei.

Wir freuen uns auf Euch alle! Damit Ihr nicht nur an einem Tag reiten könnt, stehen wir für Euch jetzt jeden Tag zur Verfügung. Einfach mit den Reitlehrern Wunschtermin vereinbaren.

 

POKI-Thema im Frühling/Sommer 2013

An dieser Stelle findet Ihr immer etwas Neues, was ein guter Reiter - das wollt ihr doch alle werden? - wissen muss. Ein Tip: wenn Eure Eltern Euch diese Seite ausdrucken, könnt Ihr sie in einem lustigen Ordner ablegen. Dann bekommt Ihr mit der Zeit ein richtiges kleines Peterle-Buch. Natürlich könnt Ihr auch Bilder dazu malen oder neu gelernte Bahnfiguren aufzeichen. Oder mal ein Peterle-Foto einkleben. Habt Ihr schon gesehen, dass wir regelmäßig in der Zeitung stehen? Auch diese Artikel könnt Ihr ausschneiden und mit den Ordner heften.

Viel Spaß dabei!                 

 

Wir wollen draußen reiten!

 

Jetzt, wo das Wetter endlich warm ist, wollen viele von Euch draußen auf dem Platz reiten. Sicher habt Ihr schon gemerkt, dass Eure Pferde dort oft lustiger sind als in der Halle. Das liegt daran, dass draußen viel mehr Eindrücke auf das Pferd wirken: da fährt mal ein Motorrad vorbei, die Gänse flattern mit den Flügeln, der Wind weht durch die Zweige (starken Wind mögen Pferde gar nicht). Damit müssen wir als Reiter rechnen und auch darauf gefasst sein, dass das Pferd mal einen kleinen Seitwärtshüpfer macht. Leichter tut Ihr Euch mit mehreren Pferden. Besonders wenn erfahrende Pferde mit dabei sind, sind die jüngeren oder aufgeregteren Pferde gleich viel ruhiger.

 

Doch nicht immer ist das Reiten auf dem Platz angenehmer. Bei feuchtwarmer Witterung z.B. gehen Eure Reitlehrer mit Euch lieber in die Halle. Dann sind nämlich die Insekten sehr aktiv. Das unheimlichste ist die Pferdebremse, die mit ihrem tiefen Gebrumme nicht nur den Reiter, sondern auch das Pferd irritiert. Sticht sie Euch oder das Tier, sollte der Stich sofort gut gekühlt werden. Aber auch die vielen Mücken und Kriebelmücken können uns schwer ärgern. Da macht es Sinn, Reiter und Pferd vorher mit einem verträglichen Insektenschutzmittel einzusprühen. Aber auch hier aufpassen: manche Pferde mögen keine Sprühdosen. Daher erstmal vorsichtig probieren. Leichter geht es, wenn die Pferde mit einem Schwämmchen eingerieben werden. Es gibt Mittel, die mehrere Tage wirken (z.B. Wellcare). Wurden die Pferde damit geschützt, sollten sie nach dem Reiten nicht mit Wasser abgespritzt werden, sonst wird das (recht teure) Mittel mit abgespült. Also nicht wundern, wenn die Reitlehrer für die Pferde "Duschverbot" erteilen.    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier, wie versprochen, all die tollen Bilder von unseren Pferden, die Ihr mir zu Weihnachten und zwischendurch gemalt habt. Bitte denkt immer daran, Eure Namen auf die Bilder zu schreiben, damit wir die Künstler mit Namen nennen können.

 

Schade, dass Billy, Magneta, Tiffy und Dorina sich nicht auf unserer

Internetseite bewundern können!

Reitverein Pürgen e.V., Weilheimerstr. 7a, 86932 Pürgen  |  info@reitverein-puergen.de , Telefon 01578-7216241